Aerotriangulation

Voraussetzung für die photogrammetrische Auswertung von Luftbildern ist die Aerotriangulation. Dabei werden Luftbilder zu einem festen Bildverbund verknüpft und mit Hilfe von Passpunkten innerhalb eines Koordinatensystems orientiert. Diese georeferenzierten Luftbilder sind Grundlage für die Erstellung digitaler topographischer Kartenwerke, Höhenmodelle, Orthofotos sowie digitaler Luftbildkarten.

Mit der Software SocetSet™ von LH Systems unter Windows NT sowie UNIX sind wir in der Lage, mehrere Tausend Luftbilder zu triangulieren. Jahrelange Erfahrungen in der Aerotriangulation analoger und digitaler Bilder ermöglichen es uns, große Bildverbände mit einer Genauigkeit von wenigen Zentimetern für die photogrammetrische Auswertung zur Verfügung zu stellen.

Durch Einsatz der Software PATB können wir den Bündelblockausgleich auch unter Einberechnung von GPS-Projektionszentren durchführen.

 

Neue Möglichkeiten durch Inertialsystem

Eine neue Dimension in der Erstellung orientierter Luftbilder öffnet sich durch die Verwendung des "Aero Control" Systems der Firma IGI. Dabei werden Orientierungsdaten schon im Flug aufgezeichnet und mit geeigneter Software so nachbearbeitet, dass die Orientierungen entweder direkt (ohne herkömmliche AT) oder als Vororientierung für eine Aerotriangulation verwendet werden können. Für unsere Kunden ergeben sich hierbei erhebliche Preisvorteile und eine verkürzte Bearbeitungszeit.

"Automatische Erstellung von digitalen hochpräzisen Straßeninformationen aus 3D-Punktwolken von mobilen Laserscannern"


Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen für Ihren Besuch auf der diesjährigen Intergeo in Stuttgart. Wir würden uns freuen, Sie bald wiederzusehen.




Unsere Fachkompetenz für Ihre Projektidee

Gern beraten wir Sie projektbezogen und kundenorientiert. Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot für Ihr Projekt erstellen. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an (+49 395 563 866 00).